· 

3 einfache DIY Ideen

Die ich schon lange mal machen wollte!

[Werbung] Dieser Beitrag ist in Kooperation mit PILOT und den PINTOR Markern entstanden. 

*Alle mit AL gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Das heißt, wenn ihr über diesen Link kauft, entstehen euch keine Zusatzkosten, aber ich bekomme eine kleine Provision.


Na, wer von euch hat auch so viele Projekte auf der To-do-Liste, die endlich mal umgesetzt werden wollen? So ging es mir mit diesen drei Projekten. PILOT hat mich gefragt, ob ich Lust habe, bei der READY 2 DIY Kampagne mit zu machen und DIY Projekte umsetzen möchte, die ich schon ewig im Kopf habe. Ich war sofort Feuer und Flamme und wusste; jetzt kommen drei Herzens DIYs, die super einfach und super niedlich sind!!! Alle habe ich farbenfroh mit meinen PILOT PINTOR Markern umgesetzt - vielleicht kennt sie der ein oder anderen noch von früheren Projekten. Mit dem PINTOR 6er Set Neon wurde es dieses Mal besonders knallig!

Die PILOT PINTOR Marker

Die PILOT PINTOR Marker gibt es in 4 verschiedenen Stärken (von extra fein bis super dicken Keilspitze) in 30 Farben. Sie malen auf so gut wie allen Oberflächen. Das Besondere dabei sind die satten Farben und das matte Finish – das mag ich wirklich sehr! Auf glatten Oberflächen kann man sie mit einem feuchten Tuch abwischen. Möchte man sie fixieren, nimmt man in den meisten Fällen Fixativ oder Klarlack. Es gibt aber auch Materialien (Stoff, Keramik...), die mit Hitze im Ofen oder durch bügeln fixiert werden. Dazu gibt es von PILOT auch einen super praktischen Material-Guide

Rabatt Code

Mit "DIY15" bekommt ihr vom 29.06.21 bis 13.07.21 einen Rabatt von 15% auf das gesamte Sortiment ab einem Einkaufswert von 20€ im PILOT Webshop. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar und mehrfach einlösbar! 

1. Gummistiefel bemalen

Seitdem ich PINTOR kenne, möchte ich endlich mal dieses DIY umsetzen: Gummistiefel bemalen! Wie cool ist das bitte? Ich habe hier bunte Wettermotive gewählt: Regenbogen, Wolken, Wassertropfen. Das #DIYeulchen und ich können jetzt im Partnerlook raus. Die Illustrationen werden am Ende mit Fixativ fixiert und sollten dann auch nach jeder stärkeren Beanspruchung neu fixiert werden, damit man lange etwas davon hat. 

 

Was ich neben den PILOT PINTOR Markern verwendet habe:

2. Windmühle basteln

Der Kleine liebt Windmühlen und versucht immer aus unserem Schlafzimmerfenster die Windmühle unserer Nachbarin anzupusten... Es war klar, dass eine Windmühle ganz oben auf meiner DIY Liste steht! Ich hatte kurz überlegt, welches Material sich gut eignet. Eine leichte, feste Folie würde gut gehen – ich hätte hier noch Schrumpffolie gehabt. Dann ist mir aber SnapPap in die Hände gefallen und das fand ich auch eine gute Idee. Die Fixierung am Holzstab habe ich mit Holzperlen und einem Aludraht gelöst, weil ich bei einem Kleinkind keine Reißzwecken rumfliegen haben wollte.

 

Was ich außer den PILOT PINTOR Markern verwendet habe:

3. Garderobenhaken selber bauen

Das ist heute auf jeden Fall mein Lieblings-DIY: Niedliche Kinder-Garderobenhaken mit Tiergesichtern, bei denen die Haken die Nase bildet. Ich habe hier heavy Chipboard genutzt und das mit dem Plotter geschnitten. Das geht aber auch mit dünnem Holz und einer Säge oder sehr dünnem Holz, Pressspan oder ähnlichem und einem Cutter.

 

Was ich neben meinen PILOT PINTOR Markern verwendet habe: 

Für die vier Tiere der Garderobenhaken habe ich euch kostenlose Vorlagen fertig gemacht. Ladet euch die Vorlagen herunter und druckt sie auf 100% aus. 

Alle Rechte der Illustrationen liegen bei DIY Eule (R) / Nastasia Mohren. Eine gewerbliche Nutzung der Vorlagen ist nicht möglich. Die Vervielfältigung, Entfremdung oder Neu-Uploads ist ebenfalls nicht gestattet.

Download
DIYeule-Garderobenhaken-Malvorlage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Jetzt auf Pinterest merken:

"